Fenster- und Türen-Lexikon

Von E wie Eloxieren bis U wie Uw-Wert - hier finden Sie alle Fachwörter rund um Fenster und Türen einfach erläutert.

Eloxieren

Eloxieren ist ein Verfahren bei dem die Oberfläche von Aluminium gezielt elektrochemisch behandelt (oxidiert) wird, um damit eine Schutzschicht vor Korrosion (z.B. Rost) auf der Metalloberfläche zu bilden.

EPDM

EPDM ist ein Gummi bestehend aus einer Ethylen-Propylen-Dien Verbindung. Die M-Klasse dieser Verbindungen hat auf Molekülebene eine gesättigte Hauptkette, d.h. Elastomere aus diesem Werkstoff können keine zusätzlichen Atomverbindungen eingehen. Produkte aus EPDM zeichnen sich durch eine sehr gute Witterungs- und Wärmbeständig aus, sie bleiben selbst bei extremer Kälte elastisch und haben eine sehr lange Lebensdauer. In den Fenster Iglo Energy Profilen wird die weltweit erste geschäumte EPDM Dichtung zur optimalen Wärmeisolierung verwendet.

ift

Beim Institut für Fenstertechnik (ift) mit Sitz in Rosenheim handelt es sich um einen wissenschaftlichen Dienstleister für Fenster- und Fassadenhersteller. Im Fokus der Tätigkeit des Instituts stehen Bauprodukte wie Fenster, Fassaden, Türen, Toren und Sonnenschutzsysteme sowie deren Komponenten wie z. B. Profile, Rollladenkästen und Mehrscheiben-Isolierglas.

Zum Leistungsumfang des ift zählen das Prüfen, Zertifizieren und Forschen in den Bereichen:

  • Brandschutz
  • Mechanik
  • Kalibrierung
  • Dichtheit & Windlast
  • Wärme, Licht, Klima
  • Bauakustik
  • Materialprüfungen

Das ift ist bei Endkunden, Verarbeitern und Händlern als neutrales und herstellerunabhängiges Institut bekannt.

KfW

Die Kreditanstalt für Wiederaufbau ist die nationale Förderbank Deutschlands. Ursprünglich gegründet um den Wiederaufbau Deutschlands nach dem zweiten Weltkrieg zu finanzieren, nimmt sie heute zahlreiche Aufgaben wahr. Eine zentrale Funktion ist die Finanzierung von Bau- und Wohnprojekten sowie Energiesparmaßnahmen. Die KFW unterstützt dabei die energetische Gebäudesanierung (z.B. verbesserte Wärmedämmung von Fenstern und Türen), eine Wohnraummodernisierung, den Bau sparsamer Neubauten und die Umstellung der Heizungsanlage auf erneuerbare Energien. Der Kauf oder Bau eines KfW-Energie-Effizienzhauses wird durch ein Darlehen mit attraktiven Zinssatz und Tilgungszuschuss gefördert. Die von der KfW definierten Vergabekriterien für einen KfW-Effizienzhauskredite in den Ausführungen KfW-Effizienzhaus 40, KfW-Effizienzhaus 55, KfW-Effizienzhaus 70, KfW-Effizienzhaus 85, KfW-Effizienzhaus 100 sowie KfW-Effizienzhaus 115 sind anerkannte Energiestandards für Gebäude.

RAL

RAL Farben bezeichnen eine Palette von 213 genormten Farben, die jeweils entweder in glatter oder in glänzender Oberfläche dargeboten werden können. Der Begriff geht auf den Reichsausschuss für Lieferbedingungen (RAL) zurück, der 1927 eine normierte Farbpalette einführte, bei dem jeder Farbton mit einem definierten Code versehen wurde. Bei Verwendung eines RAL Codes muss zur eindeutigen Bestimmung einer Wunschfarbe nur die Codenummer benannt werden. Mit Hilfe dieser Nummer kann ein Lieferant Ihr Produkt exakt und unmissverständlich nach Ihren Vorstellungen herstellen.

Uw-Wert

Der Wärmeschutz von Fenstern wird durch den Wärmedurchgangskoeffizienten (Uw-Wert) gekennzeichnet. Er wird entweder durch Messung im Labor bestimmt oder kann aus dem Wärmedurchgangskoeffizienten des Profils (Rahmens) und dem des Glases sowie dem Einfluss des Randverbundes berechnet werden.

Drutex LKW Lieferung

Kostenlose Lieferung

Ab einer Bestellung von 10 Fenstern deutschlandweit!

Jetzt Angebot für Fenster anfordern


War dieser Artikel für Sie hilfreich?
4,8/5 Sterne (16 Stimmen)
Fenster- & Türen-Lexikon 4.8 5 1 16