Ratgeber: Haustür einstellen - Anleitung Eingangstür richtig justieren

Was wird benötigt?

  • Sechskantschlüssel (passend zu den Stellschrauben, meist 3, 5 oder 6mm)
  • Schlitzschraubendreher
  • Ggf. Kreuzschraubendreher
  • Wasserwaage
  • Maßband mit Bleistift
  • Arbeitsleiter oder Tritt

Übersicht und Begriffserläuterung zum Haustürband

Haustürband Begriffserläuterung - kleine Türbandkunde

Die Haustür klemmt, es entsteht Zugluft oder der Flügel ratscht beim Öffnen über den Boden und hinterlässt unschöne Kratzer? Höchste Zeit Ihre Haustür richtig einzustellen! Im Laufe der Jahre kann es passieren, dass sich Flügel und Rahmen durch den täglichen Gebrauch verziehen oder witterungsbedingte Einflüsse das Material ermüden lassen. Das ist ganz normal und kann in der Regel durch ordnungsgemäße Einstellarbeiten wieder behoben werden. In diesem Ratgeber stellen wir Ihnen die relevanten Einstellschrauben vor, informieren Sie darüber, welches Werkzeug benötigt wird und geben Ihnen eine exemplarische Anleitung für die verschiedenen Einstellungen der Haustür. Bitte beachten Sie, dass es sich hierbei um ein Beispiel der gängigen Türbänder handelt. Je nach Modell und Hersteller können die Angaben und Abbildungen abweichen.

Vorbereitung der Haustür vor dem Einstellen

Vorbereitung zum Haustür einstellen

Schleift der Türflügel über den Boden oder hakt er, ist das ein Zeichen, dass die Türbänder neu justiert werden muss. Um dem Problem auf den Grund zu gehen, nehmen Sie zunächst folgende Markierungen mit einem Bleistift am Blendrahmen vor:

  1. Ziehen Sie auf der Griffseite der Tür eine kurze Linie bei geschlossenem Flügel im oberen und unteren Drittel direkt an der Kante entlang.
  2. Wiederholen Sie den Vorgang an zwei Stellen am oberen Blendrahmen.
  3. Öffnen Sie den Flügel und messen Sie mit dem Zollstock die Abstände zwischen Markierung und Rahmenkante. Weichen diese voneinander ab, muss entsprechend nachjustiert werden.
  4. Anhand der Größenunterschiede zwischen den Markierungen können Sie einschätzen, um wieviel Millimeter die jeweiligen Bänder verstellt werden müssen.

Anleitung: Haustür Anpressdruck einstellen

Wenn der Türflügel nicht richtig anliegt oder sich nur schwer Schließen und Öffnen lässt, kann das am Anpressdruck des Flügels liegen. Diesen kann man auf verschiedene Weisen einstellen, abhängig vom Bandmodell:

Haustürband einstellen Anpressdruck Variante 1
Haustürband Anpressdruck einstellen - Variante 1

Variante 1

  1. Halten Sie den Flügel geschlossen und entfernten Sie mit einem Schlitzschraubendreher vorsichtig die runde obere Abdeckkappe am Flügelbandteil. Diese liegt häufig der vertikalen Stellschraube gegenüber. So erhalten Sie Zugang zur Dichtungsandruckschraube
  2. Durch leichtes Drehen des Sechskantschlüssels (meist 5 mm) können Sie den Andruck des Türflügels erhöhen oder verringern.
  3. Je nach Lage des Flügels müssen Sie den Vorgang auch an den anderen Türbändern durchführen. Achten Sie auch hier darauf, dass keine Lücken entstehen, aber das Öffnen dennoch geschmeidig vonstattengeht.

Tipp vom Profi: Stimmt der Anpressdruck auf der Griffseite nicht, so kann dieser mithilfe eines Kreuzschraubendrehers an den Schließblechen nachjustiert werden.

Haustürband einstellen Anpressdruck Variante 2
Haustürband Anpressdruck einstellen - Variante 2

Variante 2

  1. Öffnen Sie den Türflügel, um an die entsprechende Einstellschraube im Flügelbandteil zu gelangen. Achtung: Verwechseln Sie nicht die Einstellschraube mit der Speerschraube. Es ist immer die, die näher zur Bandseite steht.
  2. Mit einer leichten Drehung des Sechskantschlüssels (meist 3 mm) können Sie den Dichtungsandruck entsprechend erhöhen oder verringern.
  3. Wiederholen Sie den Vorgang, wenn nötig, an allen Türbändern. Achten Sie darauf, dass sich der Flügel leichtgängig bewegen lässt, aber keine Spalten entstehen. Dazu braucht es etwas Fingerspitzengefühl.

Anleitung: Vertikale Regulierung (Haustür-Höhe einstellen)

Die Höhe des Türflügels muss justiert werden, wenn dieser über den Boden schleift oder ein Spalt entstanden ist, durch den Wasser oder Zugluft eindringt. Sie benötigen dazu nur einen Schlitzschraubendreher und einen Sechskantschlüssel (meist 5 oder 6 mm).

Haustür Einstellung unten beginnen

1. Verschlusskappe entfernen

Entfernen Sie zunächst mit dem Schraubendreher vorsichtig die runde Abdeckkappe über der vertikalen Einstellschraube des unteren Türbandes.

Tipp vom Profi: Beginnen Sie immer zuerst mit dem unteren Türband. Dieses soll die Last tragen, das obere und mittlere werden lediglich nachgestellt.

Haustür vertikal einstellen - Stellschraube nachziehen

2. Vertikale Regulierung

Setzen Sie nun den Sechskantschlüssel an die Stellschraube. Drehen Sie nach rechts im Uhrzeigersinn, um den Flügel anzuheben oder nach links gegen den Uhrzeigersinn, um den Flügel abzusenken (bei rechtsseitigen Türbändern). Ist die gewünschte Höhe erreicht, ziehen Sie auch die vertikalen Stellschrauben am mittleren und oberen Türband etwas nach.

Haustürband Verschlusskappe anbringen

3. Verschlusskappe aufsetzen

Prüfen Sie ggf. mit der Wasserwaage oder anhand der Bleistiftmarkierungen, ob sich der Flügel im Lot befindet. Bringen Sie zum Schluss die Abdeckkappen wieder an.

Anleitung: Horizontale Regulierung (Haustür seitlich einstellen)

Wenn der Flügel beim Bedienen etwas hakt oder sich an der Bandseite kleine Spalten gebildet haben, sollten die Türbänder horizontal neu ausgerichtet werden. Dazu benötigen Sie einen Sechskantschlüssel für die Sperrschraube (meist 3 mm) und einen Sechskantschlüssel für die Stellschraube (meist 5 mm).

Haustürband Sperrschraube lösen und Verschlusskappe entfernen

1. Sperrschraube lösen und Verschlusskappe entfernen

Öffnen Sie die Haustür, um die Bänder freizulegen. Lösen Sie mit dem 3 mm Sechskantschlüssel jeweils die Sperrschraube an allen drei Bändern. Lehnen Sie den Flügel an und entfernen Sie nun die Abdeckungen über den horizontalen Stellschrauben. Meist lassen sich diese mit etwas Druck einfach zur Seite schieben.

Haustür horizontal regulieren

2. Horizontale Regulierung

Drehen Sie mit dem 5 mm Sechskantschlüssel die Stellschraube im Uhrzeigersinn, um den Flügel näher zur Bandseite hin zu verstellen oder gegen den Uhrzeigersinn, um den Abstand zwischen Rahmen und Flügel zu vergrößern (bei rechtsseitigen Türbändern).

Tipp vom Profi: Kennzeichnen Sie zu Beginn die Stellung der Schrauben, so können Sie anhand der Rahmenmarkierungen aus der Vorbereitung millimetergenau die Justierung vornehmen.

Ziehen Sie auch die anderen Türbänder etwas nach. Mit der Wasserwaage können Sie zusätzlich prüfen, ob sich der Flügel wieder im Lot befindet.

Haustürband Verschlusskappe aufsetzen und Sperrschraube festziehen

3. Verschlusskappe aufsetzen und Sperrschraube festziehen

Setzen Sie die Abdeckkappen wieder ein und ziehen Sie abschließend die Sperrschrauben fest.

Ratgeber-Anleitungen zu Haustüren nach Herstellern

Aluprof Haustüren einstellen

Drutex Haustüren einstellen

Das könnte Sie auch interessieren:

Haustürband WALA WX einstellen

Alu-Haustür einstellen mit Türband WALA WX

Erfahren Sie in unserem Ratgeber, wie Alu-Haustüren mit den Türbändern WALA WX eingestellt werden.

Haustürband WALA WX einstellen

Haustürband WALA AXM einstellen

Kunststoff-Haustür einstellen mit Türband WALA AXM

Erfahren Sie in unserem Ratgeber, wie Kunststoff-Haustüren mit den Türbändern WALA AXM eingestellt werden.

Haustürband WALA AXM einstellen

Haustürband WALA AXL einstellen

Kunststoff-Haustür einstellen mit Türband WALA AXL

Erfahren Sie in unserem Ratgeber, wie Kunststoff-Haustüren mit den Türbändern WALA AXL eingestellt werden.

Haustürband WALA AXL einstellen

Haustürband Dr. Hahn KT-V 6R einstellen

Kunststoff-Haustür einstellen mit Türband Dr. Hahn KT-V 6R

Erfahren Sie in unserem Ratgeber, wie Kunststoff-Haustüren mit den Türbändern Dr. Hahn KT-V 6R eingestellt werden.

Haustürband Dr. Hahn einstellen

Rollentürband WALA WR einstellen

Alu-Haustür einstellen mit Türband WALA WR

Erfahren Sie in unserem Ratgeber, wie Alu-Haustüren mit den Rollentürbändern WALA WR eingestellt werden.

Rollenband WALA WR einstellen