2 flügeliges Segmentbogenfenster mit Sprossen

Doppelfenster

Allgemein werden unter einem Doppelfenster zwei hintereinander verbundene parallele Fenster in einer Fensterzarge verstanden. Der zwischen den Scheibenebenen entstandene Isolationsraum birgt zahlreiche Vorteile, wie einen besseren Wärmeschutz oder einen erhöhten Schallschutz. Vor allem in Wohn- und Büroräumen von Großstädten erwiesen sich daher Doppelfenster als sehr vorteilhaft. Heutzutage wurden sie von modernen Fenstern mit einer Isolierverglasung größtenteils aus dem Stadtbild verdrängt.

Doppelfenster für einen optimalen Wärme- und Schallschutz

Die beliebten Doppelfenster im Altbau bieten viele Vorteile. Die wärmedämmende Wirkung der Fensterelemente erfolgt nicht nur durch die Verdoppelung der Falz und der Scheiben, sondern auch durch das verhältnismäßig ruhige Luftpolster zwischen den beiden Fensterscheiben. Jedoch ist zu beachten, dass die Wärmedämmwirkung nur bis zu einem Zwischenraum von ungefähr 5 cm zunimmt. Bei größeren Zwischenräumen der Doppelfenster nimmt die Wärmeschutzwirkung wieder ab.

Neben der Wärmedämmung bieten die Fenster auch einen außerordentlichen Lärmschutz. Dadurch wurden Doppelfenster in der Vergangenheit vor allem in Großstädten mit kalten Wintern und hohem Lärm bevorzugt. Heutzutage findet man Doppelfenster nur noch selten vor, da moderne Fenster mit Isolierverglasungen und neuen Dichtungssystemen ebenfalls hervorragende Werte in Wärme-, Schall- und Sicherheitsschutz besitzen. Die passende Fensterverglasung können Sie ganz einfach bei fensterblick.de in unserem Online Konfigurator zusammenstellen.

Unterteilung von Doppelfenstern:

  • Zargen-Doppelfenster
  • Kastenfenster (Kastendoppelfenster)
  • Zweifachfenster
  • Vorfenster
  • Verbundfenster

Alternativen zu Doppelfenstern in verschiedenen Materialien

Doppelfenster als Kastenfenster

Stichbogenfenster mit Sprossen in Strahlenform in weiß

Das Doppelfenster wird auch oft als Kastenfenster oder Doppelkastenfenster bezeichnet. Seinen Namen erhält das Fenster, weil die zwei Fensterfassaden einen Zwischenraum bilden, der sich einem Kasten ähnelt. Das Doppel- oder Kastenfenster erinnert oft an das vergangene Jahrhundert und ist meistens nur noch in Altbauten zu finden. Die Fensterprofile aus dem vergangenen Jahrhundert entsprechen verständlicherweise nicht mehr den heutigen Standards. Um dennoch eine optimale Wärmedämmung zu erreichen wurden Doppelfenster bzw. Kastenfenster in die Häuser integriert.

Das fast ausschließlich in Altbauten zu findende Kastenfenster steht gerade deshalb so oft unter Denkmalschutz. Werden denkmalgeschutzte Altbauten saniert oder instand gesetzt, sollten vor allem die Auflagen der zuständigen Bauämter berücksichtigt werden. Daher sollte hier ein direkter Austausch mit der Denkmalschutzbehörde stattfinden.

Auch beim Kastenfenster gibt es zwei verschiedene Ausprägungen, die Sie im Nachfolgenden finden.

Berliner bzw. Wiener Kastenfenster

Beim Berliner bzw. Wiener Kastenfenster lassen sich beide Fenster nach innen öffnen. Dabei muss das Außenfenster kleiner als das Innenfenster sein, damit es sich problemlos öffnen lässt. Dadurch wird allerdings wiederum der Lichteinfall reduziert, weshalb oft ein Oberlichtfenster angebracht ist.

Hamburger bzw. Grazer Kastenfenster

Beim Hamburger bzw. Grazer Kastenfenster hingegen lässt sich nur das Innenfenster nach innen und das Außenfenster nach außen öffnen. Dadurch werden allerdings die äußeren Fensterflügel sehr stark beansprucht und benötigen eine regelmäßige Reinigung. Dafür sind hier wiederum große Fensterflächen möglich.

Doppelfenster nach Maß

Einfach und bequem Ihr Doppelfenster zu günstigen Preisen anfragen und bei fensterblick.de bestellen

Die Alternative zu alten Doppelfenstern – moderne Isolierglasfenster

Kunststofffenster Profilschnitt vom Iglo Energy Classic
Profilschnitt des Kunststofffensters Iglo Energy Classic

Die vielen Vorteile der Doppelfenster werden leider auch zum Nachteil, wenn die Zeit vorangeschritten ist. Alte Doppelfenster haben poröse Dichtungen und lassen sich häufig nicht mehr richtig schließen, da das Holz sich im Laufe der Jahre verzogen hat.

Nun haben Sie die Wahl: Sie können alte Doppelfenster abdichten, sie aufwändig restaurieren und die Pflege regelmäßig betreiben, oder Sie entscheiden sich für zeitgemäße Isolierglasfenster.

Diese werden aus Kunststoff, Holz oder Aluminium gefertigt und weisen dank der ausgezeichneten Profile und den speziellen Glaspaketen hervorragende Schallschutz- und Wärmedämmparameter auf. Die Pflege ist denkbar einfach, sodass Sie sich für die nächsten Jahrzehnte entspannt zurücklehnen können.

Informieren Sie sich gleich in unserem Online-Konfigurator über die vielfältigen Möglichkeiten. Hier können Sie jedes Fenster nach Maß konfigurieren und auf Ihre Bedürfnisse abstimmen.

Insektenschutz Rollo für Doppelfenster

Aufsatzrollladen mit Insektenschutzgitter in Golden Oak

Egal, ob in der Stadt oder auf dem Land – kleine Plagegeister treiben vor allem im Sommer überall ihr Unwesen und stören dadurch ruhige Nächte und gemütliche Familienessen. Die Lösung ist ein Fliegengitter für das Doppelfenster.

Vorbaurollläden lassen sich auch nach dem Fenstereinbau auf das Mauerwerk montieren und können optional mit einem hochwertigen Insektenschutzgitter ausgestattet werden. Auf diese Weise lassen sich die Außenrollläden problemlos nachrüsten und schützt vor Ungeziefer.

Natürlich kann der Vorbaurolladen auch als Verdunklungsrollo für das Doppelfenster eingesetzt werden, um besonders in den hellen Monaten ein wenig länger schlafen zu können. Ganz nebenbei werden der Schall- und Einbruchschutz ebenfalls erhöht, da der Rollladenpanzer eine natürliche Barriere gegen ungebetene Gäste schafft.

Häufige Fragen zum Doppelfenster?

Was ist ein Doppelfenster?
Ein Doppelfenster besteht aus zwei hintereinander verbundenen Fenstern, das Außen- und das Innenfenster. Sie stehen parallel zu einander und sind durch eine Fensterzarge verbunden. Oft werden Sie auch Kastenfenster genannt, weil der Zwischenraum der beiden Fenster an einen Kasten erinnert. Doppelfenster hat man früher genutzt, um besseren Wärme- und Schallschutz zu gewährleisten. Heute schwinden Sie immer mehr aus dem Stadtbild und werden durch moderne Isolierglasfenster ersetzt.

Wie öffnet man ein Doppelfenster?
Ein Doppelfenster lässt sich nach Baustil der Fenster auf zwei unterschiedliche Weisen öffnen. Die Berliner bzw. Wiener Fenster werden nach innen geöffnet. Sowohl das Innen- als auch das Außen-Fenster wird dabei nach innen geöffnet. Damit das funktioniert, muss das Außenfenster allerdings etwas kleiner sein. Die Hamburger bzw. Grazer Fenster hingegen werden unterschiedlich geöffnet. Das Außen-Fenster wird nach außen geöffnet und das Innen-Fenster nach innen. Beim Lüften kann das Außenfenster allerdings vielen Witterungsumständen ausgesetzt werden.

Warum verwendet man Doppelglasfenster?
Fenster mit einer Doppelverglasung sind gegenüber Einfachverglasung ein großer Schritt in Richtung Energieeinsparung. Eine Doppelverglasung ist ein aus zwei Glasscheiben bestehendes Bauelement, in dem der Hohlraum zwischen den Scheiben als Wärmedämmung dient. Mittlerweile gibt es auch 3-fach und 4-fach Verglasungen. Wichtig bei der Verglasungsauswahl ist die Dämmqualität der Fenster mit den Fassaden abzustimmen.

Kostenlose Lieferung

Ab einer Bestellung von 10 Fenstern deutschlandweit!

Jetzt Angebot für Kunststofffenster anfordern