Dreiflügelige Fenster

Fenstertypen Galeriebild

Ein 3-flügeliges Fenster verspricht viel Licht, eine große Glasfläche und viel Freiheit. Es ist mit verschiedensten Öffnungsfunktionen und Ausführungen erhältlich. Einer der Außenflügel ist dabei immer unabhängig von den anderen, während die anderen gemeinsam ein Stulpfenster oder ein Fenster mit Pfosten bilden. Es gibt aber auch die Möglichkeit, dass die Mitte festverglast ist und nur die beiden Außenflügel geöffnet werden können. Das mehrflügelige Fenster ist also äußerst wandelbar und kann auf jede Situation abgestimmt werden. Pro Flügel können Sie sich zwischen einer Festverglasung, einer Kipp-Funktion, Dreh-Funktion oder einer Kombination aus beidem entscheiden. Egal, welche Öffnungsart Sie bevorzugen, das dreiflügelige Fenster wird Ihnen Freude bereiten!

Öffnungsarten von 3-flügeligen Fenstern

Die Leserichtung bestimmt die Flügelseite

Sobald ein Fenster mehrflügelig ist, wird auch die Funktionsbezeichnung immer länger und komplizierter. Doch wie bei der Unterscheidung zwischen Heim- und Auswärtsmannschaft gibt es auch hier eine einfache Eselsbrücke: Wenn wir von Fenstern sprechen, nehmen wir immer die Perspektive von innen nach außen ein, d.h. wir stellen uns vor das Fenster und blicken hinaus.

So wie wir unsere Schrift von links nach rechts lesen, so ist auch die Funktionsbezeichnung zu verstehen. Als erstes wird bei einem dreiflügeligen Fenster also der linke Flügel beschrieben, als zweites der Mittlere und als letztes der rechte Flügel. Zum Beispiel: Ein 3-flügeliges Fenster mit Dreh-Kipp + Dreh Links + Dreh-Kipp (Stulp):

Der linke Flügel kann unabhängig von den Anderen nach links aufgedreht oder gekippt werden. Beim mittleren und rechten Flügel handelt es sich um ein Stulpfenster. Das bedeutet, dass zuerst der rechte Flügel außen bedient werden muss (in diesem Fall ebenfalls mit einer Dreh-Kipp-Funktion nach rechts) bevor der Stulpflügel in der Mitte betätigt werden kann. Der mittlere Flügel kann also nur in Abhängigkeit vom Rechten aufgedreht werden. Mit dieser kleinen Faustformel finden Sie sich problemlos im Fenster-Dschungel zurecht.

Wofür steht welches Symbol?

Fest im Rahmen (F)

Symbol für Fenster mit Festverglasung
Festverglasung im Rahmen

Das Symbol zeigt lediglich eine schematische Glasscheibe mit einem F für "Fest" in der Mitte. Ein solches Fenster besitzt keinen Flügel und lässt sich auch nicht öffnen. Die Verglasung sitzt direkt im Rahmen.

Fest im Flügel (FF)

Symbol für Fenster mit festem Flügel
Festverglasung im Flügel

Dieses Fenster besitzt zwar aus meist ästhetischen Gründen einen Fensterflügel, wie ein normales Fenster, bietet aber keine Möglichkeit diesen zu Öffnen. Das Symbol zeigt zwei F, was für "Fester Flügel" steht.

Dreh-Links (DL)

Symbol Drehfenster Links
Nach links öffnend

Symbolisch wird das Drehfenster repräsentiert durch ein offenes Dreieck. Die Spitze zeigt dabei immer auf die Griffseite, also nach rechts, und gibt somit Auskunft über die Öffnungsrichtung des Drehfensters. Obwohl der Griff sich Rechts befindet, wird das Fenster als "Dreh Links" oder "DIN Links" bezeichnet, da sich das Fenster in diesem Fall nach links öffnet.

Dreh-Rechts (DR)

Symbol Drehfenster Rechts
Nach rechts öffnend

Auch dieses Fenster besitzt nur eine Drehfunktion, mit welcher der Flügel nach rechts vollständig geöffnet werden kann. Der Fenstergriff befindet sich an der linken Rahmenseite im Rauminneren, an der Spitze des offenen Dreiecks. Das Kippen des Flügels ist nicht möglich.

Kipp-Öffnung (K)

Symbol Kippfenster
Kipp-Öffnung

Symbolisiert wird die Öffnungsart Kipp durch ein offenes Dreieck, dessen Spitze nach oben zeigt. Beim Öffnen wird der Flügel leicht in den Raum gekippt, bleibt jedoch mit dem unteren Rahmen fest verbunden. Das Kippfenster lässt sich zum Öffnen nur ankippen und nicht drehen.

Dreh-Kipp-Links (DKL)

Symbol Dreh-Kipp-Fenster Links
Dreh-Kipp-Links (DKL)

Das Fenster mit Dreh-Kipp-Funktion wird mit zwei offenen Dreiecken dargestellt, welche um 90° gegeneinander verschoben sind und Auskunft über die Öffnungsrichtung geben. Beim Dreh-Kipp-Fenster Links befindet sich der Griff auf der rechten Seite. Es lässt sich sowohl nach links öffnen, als auch ankippen.

Dreh-Kipp-Rechts (DKR)

Symbol Dreh-Kipp-Fenster Rechts
Dreh-Kipp-Rechts (DKR)

Auch bei dieser Variante des Dreh-Kipp Fensters lässt sich das Fenster sowohl ankippen als auch öffnen. Es wird ebenfalls durch zwei offene Dreiecke dargestellt. Die nach oben zeigende Spitze steht für die Kippfunktion des Fensters. Das andere Dreieck zeigt auf die Seite des Griffes. Da sich dieser links befindet, öffnet sich das Fenster nach rechts.

Kostenlose Lieferung

Ab einer Bestellung von 10 Fenstern deutschlandweit!

Jetzt Angebot für Kunststofffenster anfordern

Das könnte Sie auch interessieren:

1-flg. Fenster

1-flg. Fenster Dreh-Kipp-Links technische Zeichnung

Fenster mit einem Flügel gehören zu den Klassikern und sind für kleine Maueröffnungen sehr beliebt.

2-flg. Fenster

2-flg. Fenster Dreh-Kipp/Dreh-Kipp technische Zeichnung

Zweiflügelige Fenster besitzen größere Maximalbreiten als einflügelige Fenster.


War dieser Artikel für Sie hilfreich?
5/5 Sterne (1 Stimme)
Dreiflügelige Fenster 5 5 1 1