2-flg. Fenster mit Dreh-Flügel offen

Drehfenster und Drehflügelfenster

Eine der bekanntesten Fensterkonstruktionen ist das klassische Drehfenster. Als wandelbares Bauelement kann das Drehfenster in einer Vielzahl von unterschiedlichen Formen an den architektonischen Stil des Gebäudes angeglichen werden. Dabei kann die Öffnungsfunktion sowohl nach innen als auch nach außen ausgerichtet werden – für optimale Flexibilität. Fenster mit einem Drehmechanismus eignen sich hervorragend zum effektiven Stoßlüften.

Drehfenster mit hervorragender Stabilität und Sicherheit

Öffnungsart Dreh-Links
Öffnungsart - Dreh-Links

Der Fensterflügel ist bei Drehflügelfenstern senkrecht am Rahmen mit einem Drehbeschlag montiert. Meist wird eine nach innen öffnende Fensterkonstruktion gewählt. Dabei kann entschieden werden, ob der Drehfenster Beschlag nach DIN links (Fenstergriff rechts) oder nach DIN rechts (Fenstergriff links) befestigt wird.

Gerne werden am Fensterrahmen auch MACO Drehsperren zur Fenster-Kindersicherung montiert. Diese besitzen als Schutzmechanismus einen Schließzylinder und können schnell und einfach an den Profilrahmen aufgeschraubt werden.

Aufgrund des weiten Öffnungswinkels von knapp 180° sind drehflügelige Fenster auch sehr einfach zu reinigen. Durch diese Öffnungsfunktion werden jedoch auch der Flügel und Profilrahmen sehr stark belastet, sodass die Stabilität des Drehfensters sowie der Drehbeschlag von großer Bedeutung ist.

Bei zwei Drehfenstern ist ebenfalls zu beachten, dass beide Flügel von Innen geöffnet werden müssen. Das heißt eine Dreh-Links & Dreh-Rechts Öffnung funktioniert. Anders herum ist eine Montage nicht möglich, da ein Pfosten nie zwei Beschläge tragen sollte.

Drehfenster in verschiedenen Materialien

Drehfenster in unterschiedlichen Materialien, Formen und Farben

Holz-Alu Fenster mit Drehflügel offen

Drehflügelfenster können in vielfältigen Formen und Dekoren dem Baustil des Hauses angepasst werden. Besonders häufig kommt diese Öffnungsvariante in Badezimmern, Nebenräumen oder bei mehrflügeligen Fenstern zum Einsatz. Gerade hierbei werden Stulpfenster mit einem Dreh-Flügel und einem Dreh-Kipp-Flügel immer beliebter.

Als Rahmenmaterial eignen sich die Werkstoffe Kunststoff, Holz, Aluminium oder die Kombination auch Holz und Aluminium gleichermaßen. Neben dem persönlichen Geschmack spielt hier oft auch der Einsatzort eine wichtige Rolle.

Zusätzlich können die Drehflügel-Fenster in einer breiten Palette an Farben und Verglasungen individuell nach eigenen Wünschen und Bedürfnissen gefertigt werden. Für einen höheren Einbruchsschutz empfiehlt sich der Einsatz eines Sicherheitsbeschlags nach WK2 (bzw. RC2).

Entdecken Sie alle Möglichkeiten im Konfigurator auf fensterblick.de und stellen Sie Ihr Drehflügelfenster nach Maß zusammen.

Drehfenster nach Maß

Einfach und bequem Drehfenster zu günstigen Preisen online konfigurieren und bei fensterblick.de bestellen

Öffnungsarten des Drehflügelfenster und sein Profil

Das Drehfenster kann vor allem im Winter für eine ertragreiche Durchlüftung ohne großen Wärmeverlust sorgen. Trotz ihrer zahlreichen Vorteile spielen reine Drehfenster mittlerweile nur noch eine untergeordnete Rolle und werden häufig von der vorteilhafteren Kombination aus einem Kippfenster mit einer Dreh-Funktion, dem Dreh-Kipp-Fenster, ersetzt. Weitere Öffnungsarten wie die Schiebefunktion und der Wendeflügel, auch Schwingflügel genannt, sind bei sehr hochwertigen und modernen Baukomplexen beliebt.

Auch ein Stulpfenster mit einer Drehöffnung als zweiflügeliges Fenster findet viel Nachfrage. Das Besondere am Stulpfenster ist der pfostenlose Profilrahmen. Das heißt, dass während der Fensteröffnung kein Mittelpfosten, auch Kämpfer genannt, den Ausblick versperrt. Dies ist je nach Profilmaterial und Umweltbedingungen nur bis zu einer maximalen Fenstergröße möglich. Ist das Fenster zu groß und damit instabil, muss ein Mittelpfosten integriert werden oder das Fenster in mehrere Teile geteilt und vor Ort gekoppelt werden.

Dreh-Kipp-Fenster gehören heutzutage zu den am häufigsten verwendeten Fenstertypen und ermöglich zwei Öffnungsarten: eine Kipp-Funktion und eine Dreh-Kipp-Funktion.

Vertikale Drehfenster

Das vertikale Drehfenster ist das übliche Flügelfenster, so wie die meisten Nutzer ihn kennen. Er wird von links oder rechts zur jeweils anderen Seite geöffnet. Das vertikale Aufdrehen der Fenster findet man in fast jedem deutschen Haushalt wieder. Sie ist modern und sehr handlich zu bedienen.

Horizontale Drehfenster

Das horizontale Drehfenster ist äußerst selten zu sehen. Oft findet man sie als Kellerfenster oder Fenster mit Unter- oder Oberlicht wieder. Das horizontale Drehfenster wird, wie der Name bereits verrät horizontal geöffnet. Das heißt, man dreht das Fenster nicht von einer zur anderen Seite auf, sondern von oben nach unten oder von unten nach oben.

Kostenlose Lieferung

Ab einer Bestellung von 10 Fenstern deutschlandweit!

Jetzt Angebot für Kunststofffenster anfordern