Sonnenschutzglas für Fenster und Türen

Die Sonne ist unser täglicher Begleiter, der für Wohlbefinden und Wärme sorgt. Doch gerade bei großen Glasflächen überhitzen die Räumlichkeiten schnell, da die Sonnenenergie ungehindert eindringen kann. Die optimale Lösung sind sog. Sonnenschutzgläser.

Sie helfen, das Raumklima auf eine angenehme Temperatur zu regeln, sodass ein effektives und konzentriertes Arbeiten möglich ist. So sparen Sie kostbare Kühlenergie. Ein weiter Vorteil: Das Sonnenschutzglas kann gleichzeitig eine hohe Lichtdurchlässigkeit aufweisen, es ist also kein zusätzliches elektrisches Licht notwendig, was oft bei Jalousien der Fall ist.

Gerade bei Arbeiten am PC oder Laptop sind Spiegelungen auf dem Bildschirm durch blendende Sonnenstrahlen besonders störend. Auch hier ist der Einsatz von einem Fenster mit Sonnenschutzverglasung sinnvoll, um den Effekt zu verringern.

Im Winter sorgt die Metallbeschichtung des Sonnenschutzglases zudem für eine bessere Wärmedämmung, wodurch Sie wiederum Ihre Heizkosten reduzieren. Ein Gewinn für jede Jahreszeit!

Übersicht unserer Sonnenschutzgläser:

Antisol Blau 4

Sonnenschutzglas Antisol Blau 4mm Glasdicke

Sonnenschutzglas Antisol Blau 4mm

Antisol Blau 6

Sonnenschutzglas Antisol Blau 6mm Glasdicke

Sonnenschutzglas Antisol Blau 6mm

Antisol Braun 4

Sonnenschutzglas Antisol Braun 4mm Glasdicke

Sonnenschutzglas Antisol Braun 4mm

Antisol Grau 4

Sonnenschutzglas Antisol Grau 4mm Glasdicke

Sonnenschutzglas Antisol Grau 4mm

Antisol Grau 6

Sonnenschutzglas Antisol Grau 6mm Glasdicke

Sonnenschutzglas Antisol Grau 6mm

Antisol Grün 6

Sonnenschutzglas Antisol Grün 6mm Glasdicke

Sonnenschutzglas Antisol Grün 6mm

Reflektofloat Blau 6

Sonnenschutzglas Reflektofloat Blau 6mm Glasdicke

Reflektofloat Blau 6mm

Reflektofloat Braun 6

Sonnenschutzglas Reflektofloat Braun 6mm Glasdicke

Reflektofloat Braun 6mm

Beispielverglasungen mit Sonnenschutzglas

Sonnenschutzglas Glasaufbau Ug-Wert [W/m2K] g-Wert Lichttransmission
Antisol Blau 6 4-14-4-12-6 0,9 0,19 0,29
Antisol Grau 6 4-14-4-12-6 0,9 0,33 0,36
Antisol Grün 6 4-14-4-12-6 0,9 0,35 0,60
Reflektofloat Braun 6 6-12-4-14-4 0,9 0,42 0,19
Reflektofloat Blau 6 6-12-4-14-4 0,9 0,43 0,35
SILVERSTAR SELEKT 6 4-14-4-12-6 0,7 0,38 0,66
SunGuard SN 62/34 6 4-14-4-12-6 0,7 0,31 0,57

Weitere Informationen zu bestimmten Sonnenschutzglas-Arten:

Alle Angaben ohne Gewähr. Für eine genaue Berechnung Ihrer Verglasung kontaktieren Sie uns bitte direkt.

Fenster mit Sonnenschutzglas konfigurieren

Einfach und bequem Fenster und Türen online nach Ihren gewünschten Anforderungen konfigurieren und bei fensterblick.de bestellen.

Absorption vs. Reflexion – Eigenschaften von Sonnenschutzglas

Funktionsweise Sonnenschutzglas Reflektofloat
Funktionsweise der Reflektofloat-Verglasung

Ein Sonnenschutzglas Fenster wirkt auf zwei Arten: Absorption oder Reflexion, die durch verschiedene Herstellungsprozesse erzeugt werden.

Dem Absorptionsglas werden innerhalb der Glasschmelze Farbstoffe (Eisen-, Kupferoxid) beigefügt, sodass die Sonnenstrahlung (Licht + Wärme) zunächst aufgenommen und dann wieder nach außen abgegeben werden kann. So entstehen auch die charakteristischen Glasfarben Blau, Braun, Grau und Grün. Durch die Tönung werden die Sicht und der Lichteinfall eingeschränkt

Beschichtetes Sonnenschutzglas macht sich die Reflexion zunutze. Mithilfe einer sog. Low-E-Beschichtung (Low-Emissivity = niedrige Wärmeabstrahlung) werden langwellige Infrarotstrahlen, die für das Aufheizen der Räume verantwortlich sind, reflektiert. Kurzwellige, sichtbare Strahlung wird hingegen durchgelassen, sodass Sie volles Tageslicht genießen können. Eine weitere Besonderheit: Im Gegensatz zu einer Wärmeschutzverglasung wird die Beschichtung der Sonnenschutzverglasung an der Innenseite der Außenscheibe aufgebracht statt, wie beim Isolierglas, auf der Außenseite der Innenscheibe.

Wichtige Begriffe zur Unterscheidung von Sonnenschutzgläsern

Sonnenschutzwirkungsgrad

Der Wirkungsgrad ist im Allgemeinen der Prozentsatz, mit dem ein System eine vorliegende Energieform in eine andere umwandelt. Er ist abhängig vom Nutzerverhalten, der Bauweise, der Verglasungsart und der Gebäudenutzung und muss daher immer den jeweiligen Anforderungen angepasst werden.

Gesamtenergiedurchlassgrad (g-Wert)

Der Gesamtenergiedurchlassgrad g-Wert bestimmt den Grad der Sonnenschutzwirkung bei Glas. Er setzt sich zusammen aus der Sonnenenergie und der Energie, die bei der Glaserwärmung nach innen abgegeben wird. Vorteile bieten meist kleine g-Werte, bei denen die Sonnenschutzwirkung der Fenster stärker ist.

Lichtdurchlässigkeit (Tv)

Normale Wärmeschutzgläser haben eine Lichtdurchlässigkeit von ca. 80%, während Sonnenschutzgläser zw. 50 und 70% liegen. Je nach Fensteranteil in Ihren Wohnräumen ist das aber völlig ausreichend. Für einen zusätzlichen Blendschutz empfehlen wir Raffstores oder Rollläden.

U-Wert von Verglasungen

Der Wärmedurchgangskoeffizient (U-Wert) gibt den Grad der Isolierung des Glases an. Für eine optimale Energieeffizienz sollte er möglichst niedrig sein. Sonnenschutzgläser fungieren dank der Beschichtung häufig direkt als Isolierglas.

Selektivität (S-Wert)

Das Verhältnis der Lichtdurchlässigkeit TV zum Gesamtenergiedurchlassgrad g wird als Selektivität S bezeichnet. Bei Sonnenschutzgläsern ist eine hohe Lichtdurchlässigkeit bei niedrigem g-Wert optimal.

Sonnenschutzglas für Fassaden und Fenster

Aluminium Fensterfassade
Fensterfassade mit Sonnenschutzglas

Großflächige Glasfassaden mit Sonnenschutz lassen sich vor allem bei Firmengebäuden und Wolkenkratzern finden.

Doch das spiegelnde Glas ist nicht nur Ausdruck von zeitgenössischer Architektur, sondern vielmehr ein wirkungsvolles Element, um ein gesundes und angenehmes Raumklima zu schaffen. In Gebäuden für Gewerbe und Industrie ist der zusätzliche Sichtschutz, der durch die spiegelnde Oberfläche entsteht, ein gewünschter Nebeneffekt.

So wird insbesondere bei vertraulichen Arbeiten eine gewisse Barriere geschaffen, ohne die Atmosphäre der Offenheit großer Fassadenfenster zu beschränken. Nicht gewollt ist dieser Effekt allerdings im privaten Sektor, wie zum Beispiel, wenn Sonnenschutzglas im Wintergarten eingesetzt wird. Hier werden Beschichtungen eingesetzt, die die Sicht nach draußen nicht behindern und nur leicht spiegeln.

Geht da noch mehr? Aber sicher! Kombinieren Sie Ihre Sonnenschutzgläser mit Raffstores oder Rollläden. Sie dunkeln die Wohnräume effektiv ab und bieten zusätzlichen Schutz.

Fenster mit Sonnenschutzverglasung in verschiedenen Materialien

Dank des modularen Aufbaus der verschiedenen Profile lassen sich die verschiedenen Kombinationen von und mit Sonnenschutzglas beliebig mit jedem Rahmenmaterial kombinieren. Informieren Sie sich bei uns über die Vorteile der verschiedenen Produkte und entscheiden Sie sich frei nach Ihren persönlichen Anforderungen und Vorlieben.

Gesamtenergiedurchlassgrad – der Sonnenschutzglas g-Wert

Auswahl an Sonnenschutzgläsern
Sonnenschutzgläser mit verschiedenen Lichttransmissionen

Der g-Wert einer Sonnenschutzverglasung gibt an, wie viel Energie von der auftreffenden Sonneneinstrahlung durch das Fenster in die Räumlichkeiten gelangt.

Er setzt sich aus der direkten Strahlungstransmission (Übertragung) und der sekundären Wärmeabgabe zusammen. Unter der sekundären Wärmeabgabe versteht man die indirekte Übertragung, welche durch die Erwärmung der Glasscheibe auftritt, die ihre Wärme anschließend teilweise nach innen abgibt.

Dagegen abzugrenzen ist die Lichttransmission (TV). Hierbei handelt es sich lediglich um den sichtbaren Teil der Sonneneinstrahlung, den wir als Tageslicht kennen. Der g-Wert bezeichnet also die gesamte Energie, die durch die Sonnenschutzverglasung des Fensters übertragen wird, während der TV-Wert sich auf die sichtbare Lichtübertragung bezieht.

Doppelt sparen – günstige Preise für Sonnenschutzglas

Gerade im Bauwesen ist es nicht immer sinnvoll, allein auf den Anschaffungswert zu achten, sondern auch auf den langfristigen Nutzen eines Bauelements. Denn mit Sonnenschutzglas-Fenstern machen Sie genau das – dauerhaft sparen und zwar Energie!

Die einzigartige Beschichtung der Gläser ermöglicht, dass Sie im Sommer weniger Kühlenergie durch Klimaanlagen verbrauchen müssen, da die Räume dank der absorbierenden oder reflektierenden Eigenschaften ohnehin schon wesentlich kühler sind und zwar 2-5 Grad, da ca. 80 Prozent der Energie abgewiesen werden.

Darüber hinaus sparen Sie bares Geld, wenn Sie verschiedene Funktionen Ihrer Fenster miteinander verbinden. So ist es beispielsweise ratsam, das Sonnenschutzglas mit VSG Glas und Schallschutzglas zu kombinieren, um so ein All-Round-Schutzpaket zu generieren.

Die Sonnenschutzglas-Preise amortisieren sich dadurch sehr schnell. Profitieren auch Sie von den vielen Vorteilen und kaufen Sie Ihr Sonnenschutzglas Fenster einfach und bequem im Online-Konfigurator oder über eine direkte Preisanfrage.

Kostenlose Lieferung

Ab einer Bestellung von 10 Fenstern deutschlandweit!

Jetzt Angebot für Fenster anfordern